Ein  Arzt trägt einen blauen Kittel und ein Mundschutz hängt um den Hals

Gesundheitscampus Spaichingen

Die Weiterentwicklung des Klinikareals zu einem Gesundheitszentrums Spaichingen wird in einer Projektstruktur erarbeitet, die einen bürgerorientierten Dialogprozess, gemeinsam mit der Stadt Spaichingen und der Klinikinitiative, vorsieht. Die Firma Translake aus dem Landkreis Konstanz wird diesen Prozess begleiten und moderieren.

Die Rahmenbedingungen für die Umsetzung des Gesundheitscampus Spaichingen basieren auf den Beschlüssen des Kreistages aus dem Jahr 2019:
  • Zusammenführung der stationären Versorgungsangebote am Standort Tuttlingen
  • Weiterentwicklung der Empfehlung für eine erweiterte ambulante Gesundheitsversorgung am Standort Spaichingen
  • Konzeption für eine solitäre Kurzzeitpflege am Standort Spaichingen
  • Nutzung des bisherigen Klinikareals Spaichingen soll zusammen mit der Stadt Spaichingen untersucht und entwickelt werden
  • Durchführung eines moderierten Dialogprozesses
Die Neugestaltung des Klinikareals Spaichingen soll in einem Bürgerbeteiligungsprozess nachvollziehbar und transparent umgesetzt werden. Es soll ein innovativer Gesundheitscampus mit einem zukunftsfähigen Gesundheitsangebot entstehen, mit sektorenübergreifender Struktur. Die Idee ist, dass eine umfassende Grund- und Notfallversorgung gewährleistet wird und, dass das Leistungsspektrum sich über präventive, gesundheitsfördernde, kurative, pflegerische, rehabilitative oder palliative Angebote erstreckt.

Damit es gelingt, die Entstehung der innovativen Versorgungsstruktur in Spaichingen zu erarbeiten, wird im Herbst ein Dialogprozess  mit zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern der Verwaltungsgemeinschaft Spaichingen, Experten des Gesundheitswesens sowie weiteren Interessensvertretern stattfinden. Insgesamt sind es ca. 60 Personen, die sich an drei Tagen  zusammen mit der Stabstelle Gesundheit im Landratsamt Tuttlingen, der Stadt Spaichingen und dem Förderverein treffen und den Dialogprozess vorbereiten. Diese Termine sind notwendig um sich der komplexen Thematik anzunähern und die Bedürfnisse der Patienten, Besucher und Ärzte umfassend zu berücksichtigen.

Es ist eine große Chance, dass sich ausgewählte Bürgerinnen und Bürger  gemeinsam mit Fachleuten  den Gesundheitscampus mit zukünftigen Angeboten  füllen und Lösungen ausarbeiten, die gerne kreativ als auch unkonventionell sein dürfen.

Auf der Homepage vom Gesundheiscampus Spaichingen steht ein Online-Kontaktformular und eine E-Mail-Adresse zur Verfügung, wozu die Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind, Anregungen und Ideen zur Entstehung eines innovativen und vielseitigen Gesundheitscampus einzubringen.