Hinweise zur Plakatierung für Wahlwerbung

Ihr Ansprechpartner

Herr
Tobias Schuhmacher
Leiter Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung / Bürgerservice
0 74 24 / 95 71 -110
0 74 24 / 95 71 -19
E-Mail senden / anzeigen
Zimmer 2.06

Rathaus
Marktplatz 19
78549 Spaichingen
Ein beliebtes Werbemittel im Wahlkampf sind Wahlplakate.
Da die Stadtverwaltung regelmäßig Anfragen bezüglich der Plakatierung bekommt, haben wir nachfolgend eine Zusammenstellung von grundlegenden Richtlinien für Plakatwerbung vor Wahlen zusammengestellt.

Anträge stellen Sie bitte an den Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung / Bürgerservice.

Gebühren fallen keine an.

Folgende Hinweise sind von den Parteien bezüglich der Wahlplakatierung zu beachten:

  • Größtes zulässiges Format: DIN A1
  • Grundsätzlich dürfen Wahlwerbeplakate / Werbetafeln u.ä. (Werbemittel) die Sicherheit und Leichtigkeit des Straßenverkehrs nicht beeinträchtigen. Insbesondere dürfen durch die Werbemittel keine Sichtbehinderungen für Verkehrsteilnehmer entstehen. Auch dürfen Werbemittel nicht in das Lichtraumprofil öffentlicher Straßen hineinragen.
  •  Ein Anbringen an amtlichen Verkehrszeichen ist nicht gestattet.
  • Die Werbemittel dürfen nur innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile - nicht in der freien Landschaft - auf öffentlichen Flächen aufgestellt bzw. angebracht werden.
  • Die Werbemittel sind standsicher aufzustellen bzw. zu befestigen.
  • Die Werbemittel (einschließlich Befestigungsmaterial) sind in der Woche nach der Wahl wieder zu entfernen.
  • Lassen Sie der "Konkurrenz" auch noch Platz für entsprechende Werbemittel!

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK