Stadtnachricht

Ferienprogramm Girls-Girls-Girls der Schulsozialarbeiterinnen


Zwei erlebnisreiche Tage verbrachten 20 Mädels beim diesjährigen Ferienprogramm der beiden Schulsozialarbeiterinnen Julia Hauser und Bianca Mager.
Der erste Tag stand ganz unter dem Motto „Action“. Nach einer kurzen gemeinsamen Wanderung ging der Action-Tag mit etwas Nervenkitzel los. Aufgeteilt in zwei kleinere Gruppen und ausgestattet mit einem GPS-Gerät galt es, den richtigen Weg durch den Wald bis zum versteckten Schatz zu finden. Kleinere und größere Hindernisse mussten überwunden werden, bevor der Schatz in Form eines leckeren Picknicks auf dem Dreifaltigkeitsberg genossen werden konnte.
Anschließend standen Abenteuerspiele auf dem Programm, bei denen viel Körpereinsatz von den Mädels verlangt wurden. Auf dem Rückweg wurde noch ein Zwischenstopp eingelegt, wo es für alle Mädels leckere Würstchen vom Grill und süße Marshmallows gab. Gut gestärkt war der restliche Weg für alle ein Klacks.

Die Strapazen des Action-Tages wurden am zweiten Tag bei einem Beauty-Tag auskuriert und waren auch  schnell wieder vergessen. Sich zurücklehnen und entspannen war an diesem Tag das Motto. Mit selbstgemachten Peelings und Gesichtsmasken wurde die Haut gepflegt und im Anschluss war Styling angesagt.
Etwas Geduld und Fingerspitzengefühl benötigten die Mädels beim Basteln der Schmuckstücke, die am Ende durch ihr Glitzern und Funkeln sehr beeindruckten. Ein tolles Fotoshooting mit vielen Requisiten zum Verkleiden war ein witziger Abschluss und alle Mädels waren sich einig: Girls-Girls-Girls war einfach super!

Girls-Girls-Girls lautete das Ferienprogramm der Schulsozialarbeiterinnen