Stadtnachricht

Gemeinderat beschließt Schulsozialarbeiter


Ein weiterer Schulsozialarbeiter soll eingestellt werden, nachdem sehr gute Erfahrungen an der Schillerschule mit der dortigen Schulsozialarbeiterin gesammelt werden konnten und das Gymnasium und die Realschule Bedarf an einem Schulsozialarbeiter angemeldet hatten. Glücklicherweise hat die Stadt von einer Stiftung zur Beschäftigung eines Schulsozialarbeiters für die nächsten beiden Haushaltsjahre 30.000 Euro zugesagt bekommen. Die Personalkosten für einen Schulsozialarbeiter belaufen sich pro Jahr auf 42.000 Euro. Die Schulen sind bereit, aus ihren eigenen Verfügungsmitteln Beträge beizusteuern und das Stadtjugendreferat finanziert die Stelle mit. Die Schulsozialarbeiterin/der Schulsozialarbeiter werden in Einzelgesprächen, Gruppengesprächen mit Schülern aber auch unter Einbeziehung der Eltern Konfliktparametern an der Schule ausloten und sie möglichst im Keim ersticken.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
Bürgermeister Schuhmacher