Stadtnachricht

Neubau eines Retentionsbodenfilters zur Regenwasserbehandlung bei der Kläranlage Spaichingen


Seit 2014 werden an der Kläranlage umfangreiche Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. Nachdem die ersten beiden Bauabschnitte seit Anfang 2019 abgeschlossen sind, die der Abwasserreinigung dienen, wurde im März 2020 von der beauftragten Arbeitsgemeinschaft Firma STRABAG/Firma Leonhard Störk mit den Bauarbeiten für den dritten und letzten Bauabschnitt begonnen. Die Baukosten für die Maßnahme betragen ca. 1,8 Mio €. Die Maßnahme wird vom Regierungspräsidium Freiburg mit einem Fördersatz von ca. 43 % der anrechenbaren Baukosten bezuschusst.
 
Im Zuge dieses Bauabschnittes wird für die Regenwasserbehandlung ein sogenannter Retentionsbodenfilter gebaut. Dieser dient zur Reinigung des aus dem Regenüberlaufbecken bei der Kläranlage abgeschlagenen verunreinigten Regenwasser und stellt nach der Fertigstellung einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Ablaufqualität und damit zur Verbesserung der Gewässergüte im Gewässer Prim dar.
 
Bei dem Retentionsbodenfilter handelt es sich um ein Erdbecken welches durch einen speziellen Filteraufbau und die Bepflanzung mit Schilf, das das eingeleitete verunreinigte Regenwasser rein biologisch reinigt bevor es in die Prim eingeleitet wird.
 
Aktuell werden durch die beauftragte Firmen umfangreiche Kanalarbeiten und Erdarbeiten durchgeführt.

Ihre Stadtverwaltung

Ausgrabung eines Kanals für Retentionsbodenfilteram am Rand der Stadt
Download
^
Download