Stadtnachricht

Verleihung der Blutspender Ehrennadel des Deutschen Roten Kreuzes


Verleihung der Blutspender-Ehrennadel des Deutschen Roten Kreuzes
Die Blutspender-Ehrung wurde am 30. Oktober 2019 im Sitzungssaal im Rathaus durch Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher durchgeführt. Geehrt wurden Bürgerinnen und Bürger aus Spaichingen, die 10-malig, 25-malig, 50-malig und 75-malig ihr Blut gespendet haben.

Jeder von uns hat es, nur einige von uns sind bereit, es auch an andere weiter zu geben: unser Blut. Es ist für jeden existenziell wichtig und in bestimmten Situationen überlebensnotwendig, sei es beim einem Unfall oder einer Therapiebehandlung. Trotz des medizinischen Fortschrittes kann das Blut nicht künstlich hergestellt werden, der Bedarf wächst jedoch stetig und viele Menschen sind auf die Blutspenden angewiesen. Für die Versorgung der Patienten kann der lebensrettende „Rohstoff“ nur durch regelmäßiges Spenden der Freiwilligen gewährleistet werden. Die Rede ist von ganz besonderen Menschen: den Blutspendern. Sie helfen unentgeltlich, freiwillig und übernehmen Verantwortung in unserer Gesellschaft. Ihnen gebührt unser Dank für dieses besondere Engagement.

Bei den vom 01.06.2018 bis 31.05.2019 durchgeführten Blutspende-Aktionen des DRK-Blutspendedienstes haben 34 Bürgerinnen und Bürger der Stadt Spaichingen eine Blutspende geleistet, für die sie mit der Blutspender-Ehrennadel des Deutschen Roten Kreuzes ausgezeichnet wurden. In seiner Ansprache bedankte sich Bürgermeister Schuhmacher für diesen besonderen Einsatz und überreichte den anwesenden Blutspendern die Blutspender-Ehrennadel mit Verleihungsurkunde, sowie ein Geschenk der Stadt Spaichingen.

Blutspenderehrung
Ausgezeichnet für zehnmaliges Spenden wurden Isabel Kempe, Diana Maurer, Alexander Veser und Angela Wanke. Für 25 Mal freiwilliges Blutspenden wurden Kevin Bühler, Volker Hagen, Dora Hoffmann, Tanja Marquardt, Barbara Schwer und Josef Weiss geehrt. Bereits 50 Mal waren Christoph Freudenberger, Alfredo Goldmann, Jürgen Korhummel, Rosemarie Marquardt, Florian Ragg und Werner Reisbeck dabei. Eine besondere Ehrung erhielten Carmen Gallmetzer, Bernd Klaiber und Günter Reichmann – sie haben 75 Mal ihr Blut über Jahre hinweg unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Ihr
Hans Georg Schuhmacher
Bürgermeister