Stadtnachricht

Kreistag beschließt Strukturänderung am Klinikum zu vertagen


Kreistag beschließt Strukturänderung am Klinikum zu vertagen
 
Massiven Widerstand haben die Pläne des Landrats und der Geschäftsleitung des Kreisklinikums erfahren, wonach große Teile der stationären Versorgung am Klinikstandort Spaichingen nach Tuttlingen verlagert und hohe Investitionen in Tuttlingen ausgelöst hätten.
 
Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 07.03.2019 eine Vertagung der Entscheidung beschlossen und zugleich gefordert, dass vor der Entscheidung ein Gutachten erstellt wird.
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 25.02.2019 umfassende Fragen an Landrat und Geschäftsleitung formuliert, die aus Sicht der Stadt zuerst beantwortet werden müssten, bevor ein Gutachten in Auftrag gegeben wird. Hierbei geht es insbesondere um die Frage, ob die vermeintlich schlechteren Betriebsergebnisse von Strukturänderungen, die einseitig und ohne Teilnahme des Kreisstages in den vergangenen 3 Jahren vorgenommen sind, herrühren.
 
Bürgermeister Schuhmacher ist der Auffassung, dass das im Jahr 2012 beauftragte Beratungsunternehmen, welches seinerzeit ein umfassendes Strukturgutachten mit der Zielrichtung der Aufrechterhaltung beider Klinikstandorte erstellt hat, erneut mit der Angelegenheit und der Erstellung eines nunmehr fortgeschriebenen Gutachten beauftragt werden sollte.
Zum einen kennen die Gutachter die Klinikstruktur im Detail; zum zweiten wäre auf Grund der Kenntnis der Gutachter eine Zeitersparnis zu erwarten.
 
Bürgermeister und Gemeinderat fordern, dass  sowohl bei der Auswahl des Gutachters als auch bei der Ausformulierung des Gutachterauftrags die Zielrichtung der Aufrechterhaltung des Betriebs an beiden Klinikstandorten im Fokus stehen muss.
 

 
  
 
Hans-Georg Schuhmacher
Bürgermeister
 

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK