Stadtnachricht

Gebäudefassade am Rathaus wird geändert


Das Rathaus ist bereits eingerüstet und wird in seiner Fassade verändert. Nach umfassenden Dachsanierungsarbeiten, die zur Abdichtung des in die Jahre gekommenen Flachdaches notwendig wurden, werden sämtliche Betonbrüstungsoberteile an den Balkonflächen des Rathauses entfernt, damit ein Gerüst gestellt werden kann.

Nachdem die Dachsanierungsarbeiten abgeschlossen sind, werden die öffentlich begehbaren Flächen (Zugänge, Terrassen usw.) mit Sicherheitsgeländer (Glasbrüstungen oder Staketen) einschl. der Handläufe ausgebildet. Die Gesamtkosten für die Fassadengestaltung belaufen sich auf 160.000 Euro, die verbunden wird mit einer zugleich energetischen Fassadengestaltung. Die Kosten für die Dachsanierung und die Fassadengestaltung werden zum Teil aus der Instandsetzungsrücklage der Eigentümergemeinschaft bezahlt, der inzwischen infolge des Zukaufs des PLUS-Marktes und der darunter liegenden Kellereinheit (ehemaliger Schinderhannes) durch die Stadt lediglich die Kreissparkasse und die Stadt Spaichingen angehören, belaufen sich auf rd. 360.000 Euro. Die energetischen Verbesserungsmaßnahmen verursachen weitere 165.000 Euro Kosten. Der Gesamtaufwand beläuft sich incl. aller Ingenieurhonorare auf ca. 605.000 Euro. Hiervon hat die Stadt als Miteigentümer mit 92 % Gesamtgebäudeanteil ca. 556.000 Euro zu tragen und erhält vom Land einen Zuschuss hierauf in Höhe von 200.000 Euro.

Die Maßnahme wird voraussichtlich bis zu den Sommerferien abgeschlossen sein.

Fassadensanierung am Rathaus

Rathausfassade rückwärtiger Bereich
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
Bürgermeister Schuhmacher