Stadtnachricht

Solarabsorberanlage für das Freibad


Die Freibadsaison steht unmittelbar bevor und wir haben die Hausaufgaben aus den Erfahrungen des ersten Betriebsjahres unseres neuen Freibades gemacht. Sämtliche Verbesserungsvorschläge, die uns durch Schwimmbadbesucher für den Bereich der Umkleidekabinen gemeldet wurden, sind umgesetzt. Die Problematik mit der nicht hinreichenden Beckentemperatur müsste mit dem Entschluss des Gemeinderates, eine zusätzliche sog. Solarabsorberanlage auf das Dach der Umkleiden aufzubringen, der Vergangenheit angehören. In den letzten Wochen haben sich die Baufachleute mit den Planern des Schwimmbades zusammengesetzt und sich die Frage gestellt, welche Maßnahmen ergriffen werden könnten, um eine nachhaltige Erhöhung der Beckentemperaturen zu erreichen. Um dies zu erreichen wurde der Warmwasserbezug von der Fa. VHW Presswerk optimiert mit der Folge, dass künftig „wärmeres“ Wasser von VHW im Schwimmbad ankommt. Zugleich wird zusätzlich durch Solarerwärmung für eine höhere Temperatur gesorgt. Der Auftrag zum Bau der zusätzlichen Anlage ist vergeben, so dass bei Eröffnung des Bades im Mai 2009 hinreichend warmes Wasser für die Badegäste zur Verfügung steht, um den Besuch unseres Bades für Sie angenehm zu machen.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
Bürgermeister Schuhmacher