Stadtnachricht

Entschlammung Ententeich


Der Technische Ausschuss hat in seiner Sitzung am 05.02.2018 die Arbeiten zur Entschlammung des Ententeiches an die Firma RS Kanal- und Umweltservice GmbH, Balingen, vergeben.
 
Die Firma RS Kanal wird zeitnah mit den Arbeiten beginnen. Es ist geplant, die Arbeiten noch bis Ende Februar abzuschließen.
Um die Entschlammung mit Saugfahrzeugen durchführen zu können, werden währen der Arbeiten an den beiden Zuläufen Unterbach und Weppach provisorische Absperrungen mit Sandsäcken erstellt und das ankommende Wasser wird umgepumpt. Hierzu sind entsprechend große Pumpenaggregate notwendig.
 
Die Arbeiten werden nur tagsüber mit  entsprechenden Arbeitspausen durchgeführt.
Die Entschlammung des Ententeiches ist notwendig, da im Rahmen einer Gewässergüteuntersuchung festgestellt wurde, dass sich im Ententeich über die Jahre Schlamm angesammelt hat, der bei größeren Abflussereignissen aus dem Ententeich ausgetragen wird und im Einlaufbereich der Prim zu einer deutlichen Verschlechterung der Gewässergüte führt.
 
Weiterhin ist die Verschlammung so stark, dass die Wassertiefe im Ententeich an einigen Stellen nur noch einige Zentimeter beträgt und die Gefahr besteht, dass er komplett verlandet. Durch die Verschlammung und die daraus resultierende geringe Wassertiefe ist auch der Wasseraustausch und damit der Sauerstoffeintrag sehr stark eingeschränkt, was ebenfalls zu einer Verschlechterung der Wassergüte führt.
 
Die Maßnahme ist mit dem Landratsamt Tuttlingen -Wasserwirtschaftsamt- abgestimmt und wird als dringend notwendig eingestuft.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK