Ansprechpartner:

Logo Arbeitskreis Energie

Projekte und Aktivitäten des AK Energie

Zusammenfassung 1999 bis 2012:

In den 13 Jahren seines Bestehens konnte der AK Energie auf dem Gebiet der Energieeinsparung, Energieeffizienz und erneuerbarer Energien vielfältige Impulse in der Stadt geben. Die Organisation zahlreicher Fachvorträge, Ausstellungen, Marktplatzstände, die Anregung von 3 Energiemessen in der Stadthalle und Mitwirkung daran, die Durchführung von Exkursionen und vielfältige andere Aktivitäten weckten und  zeigten das zunehmende Interesse an Energiethemen in der Bevölkerung. Der AK konnte auch vor Ort  zahlreiche Energiesparmaßnahmen anregen.

Die Solarstudie errang einen 1. Preis beim Aesculap Umweltpreis 2002 und einen Anerkennungspreis des Umweltministeriums für hervorragende Leistungen im Umweltschutz und der Lokalen Agenda 2003.

Der Solarstadtplan wurde von der Gruppe immer wieder aktualisiert und zeigt eindrücklich die Entwicklung der Solaranlagen in der Stadt.

Schon 2003 begann der Arbeitskreis mit seinem Engagement für eine Energieagentur, die 2008 dann Wirklichkeit wurde.

2008 kam dann ein weiterer Anerkennungspreis des Umweltministeriums Baden-Württemberg für die Arbeit der gesamten Lokalen Agenda nach Spaichingen.

Nach dem Rücktritt von Fr. Dr. Polzer von ihrem Amt als Sprecherin des Arbeitskreises am 20.03.2012 ist niemand aus der Gruppe bereit, diese Aufgabe zu übernehmen. Die MitarbeiterInnen des AK bedauern diese Entwicklung und stellen die Arbeit zum jetzigen Zeitpunkt ein. Die Möglichkeit einer Wiederaufnahme des Engagements wird ausdrücklich offen gehalten.

Ohne die praktische und ideelle Unterstützung durch das Agendabüro der Stadt Spaichingen, insbesondere Frau Verena Zepf, wären viele der Aktivitäten nicht möglich gewesen. Hierfür geht ein ganz besonderer Dank an Frau Zepf.
Stand: 10.04.2012

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK